• Mustafa Gokulu

Wie wählt man die Solitärringe? | Mehr über Solitärringe

Solitärringe kommen in der Natur selten vor, bevor sie verwendet werden, da jeder bei seiner Bildung eine einzigartige Markierung trägt. Solitaires, der Stein, von dem Frauen seit der Antike am meisten beeindruckt waren, waren vor allem im letzten Jahrhundert die Perle der Heiratsanträge. Mit diesem Angebot sind Solitärringe nun zu einem Symbol der Liebe, des schönsten Geschenks und des gegenseitigen Engagements der Menschen geworden. Diese Ringe, die Heiratsanträgen Bedeutung verleihen, sind zu einem Symbol der Liebe geworden.


Wie wählt man die Solitärringe?
Wie wählt man die Solitärringe?


Die seit dem 15. Jahrhundert bevorzugten Solitärringe haben mit den mysteriösen Eigenschaften des Diamanten überlebt und werden immer noch unverzichtbar verwendet. Diese Ringe, die das Symbol der Ewigkeit darstellen, tauchten zum ersten Mal in der Antike in Indien auf. Die Menschen, fasziniert von der Schönheit und Pracht dieser Steine, glaubten, dass sie die Menschen vor dem Bösen schützen. Die Römer hingegen mochten den Diamanten wegen seiner harten Struktur und brachten ihn entsprechend ihrer Leidenschaft für ihre Brillanz in ihre Länder.


Wie wählt man Solitärringe?


Dieser Ring, den Sie Ihr ganzes Leben lang als Symbol Ihrer Liebe am Finger tragen, sollte von einer sehr bedeutungsvollen und wertvollen Person gegeben werden. Wenn Sie sich jedoch für den Ring entscheiden, sollten Sie einige Tricks dafür kennen.


  • Der Wert des in einem Solitärring verwendeten Diamanten zeigt, wie lange er in der Natur existiert.

  • Unter den Diamanten gibt es nur sehr wenige Diamanten, die möglicherweise farblos sind. Der Grund dafür ist, dass jeder Diamant seine eigene einzigartige Eigenschaft hat, Licht zu reflektieren.

  • Bevor Sie zwischen den Solitärringen wählen, müssen Sie Ihren eigenen Stein bestimmen.

  • Sie sollten Ringe entsprechend Ihrer Handform auswählen.


Einige Merkmale von Solitärringe


  1. Der Preis des Rings wird durch Schnitt, Klarheit, Farbe und Anzahl der Karat bestimmt. Dies wird als 4C-Regel (Schnitt, Klarheit, Farbe, Karat) bezeichnet.

  2. Karat wird verwendet, um das Gewicht des in Solitärringen verwendeten Diamanten auszudrücken.

  3. Der Teil, der den Bereich angibt, in dem der Diamant im Solitärring verwendet wird, wird als Montur bezeichnet. Einige Leute nennen diesen Bereich auch Anführungszeichen. Die Auswahl von Montur ist wichtig, da sie die Größe des Steins anzeigt.

  4. Die Klarheit Ihres Solitärrings zeigt uns seine Qualität. Wenn beispielsweise die Farbe eines Diamanten gelb wird (was nicht leicht zu bemerken ist), nimmt seine Qualität und sein Preis ab. Je klarer es wird, desto besser wird die Qualität des Rings und der Preis steigt.

Sie können mehr über Solitärringe hier finden: https://www.lovelyrings.de/solitaerringe/